Würzesterilisation CWS

Würzesterilisation CWS2019-08-28T15:01:04+02:00

Würzesterilisation

Die Würzesterilisation CWS wird zur Herstellung steriler Kaltwürze eingesetzt. Um eine absolute Keimfreiheit zu gewährleisten, wird die Bierwürze mit einer Temperatur von bis zu 110° C sterilisiert. Die Sterilisationstemperatur wird in der Heißhaltestrecke über eine definierte Zeit gehalten. Nach Passieren der Haltestrecke wird das Produkt regenerativ rückgekühlt und anschließend mit Glykol oder Eiswasser weiter abgekühlt.

Das Verfahren hat sich in der Brauindustrie etabliert, um eine absolute Keimfreiheit der Würze für einen zuverlässigen und kontinuierlichen Betrieb der Hefereinzucht zu gewährleisten. Die Würzesterilisation zeichnet sich durch exakte Einstellung der Sterilisationstemperatur, ihre hohe Betriebssicherheit und einen hohen Wärmerückgewinn bis zu 95 % aus.

Vorteile und Funktionen

  • Herstellung absolut keimfreier Bierwürze

  • Exakte Einstellung der Sterilisationstemperatur

  • Hoher Wärmerückgewinn bis zu 95 %

  • Sterilisationsanlage im hygienischen Design, voll CIP-fähig

  • Einfache Bedienung, geringer Wartungsaufwand, lange Lebensdauer
  • Vollautomatischer Betrieb mit serienmäßiger SPS Steuerung und Touchpanel
  • Optionale Integration der Sterilisationsanlage in Prozessleitsystem und Fernwartung

  • Individuelle Konstruktion und Dimensionierung angepasst an örtliche Gegebenheiten
  • Verwendung der durch Kunden spezifizierten Bauteile und Fabrikate
  • Würzesterilisation als kompakte, auf Rohrrahmen montierte, Einheit

Technische Beschreibung

Die zu sterilisierende Würze wird zuerst regenerativ und anschließend mit Dampf auf die Sterilisationstemperatur erhitzt. Zum Erreichen der gewünschten Abtötungsrate fliest die erhitzte Würze anschließend durch die Heißhaltestrecke der Sterilisationsanlage, in der sie für eine festgelegte Zeit auf Temperatur gehalten wird. Nach Passieren der Heißhaltestrecke wird die Würze regenerativ rückgekühlt und anschließend mit Glykol oder Eiswasser auf die gewünschte Anstelltemperatur abgekühlt.

Durch die Druckerhöhungspumpe ist der Druck in der sterilen Würze stets höher als in der nicht sterilen Würze. Im Falle einer Leckage werden somit Kontaminationen der sterilen Würze vermieden.

Die Sterilisationsanlage kann über eine SPS Steuerung mit Touchpanel oder durch ein übergeordnetes Prozessleitsystem gesteuert werden.
Konzipiert für hohe hygienische Standards, ist die Würzesterilisation für alle in der Getränkeindustrie üblichen Reinigungsmittel geeignet.

Technische Spezifikation

Leistung 10 bis 100 hl/h
Sterilisationstemperatur 110° C
Wärmerückgewinn bis zu 95 %
Heizmedium Dampf oder Heißwasser
Kühlmedium Glykol oder Ammoniak
This website uses cookies and third party services. Ok