Entalkoholisierungsanlage DAS

///Entalkoholisierungsanlage DAS
Entalkoholisierungsanlage DAS2019-09-12T16:12:56+02:00

Entalkoholisierungsanlage

Entalkoholisierungsanlage ISODie Entalkoholisierungsanlage DAS entzieht alkoholischen Getränken, wie Bier oder Wein, den Ethanol mittels kontinuierlicher Vakuumrektifikation. Auf produktschonende Weise lassen sich äußerst niedrige Restalkoholgehalte von unter 0,04 vol% erzielen.

Das Verfahren ist in der Brau- und Getränkeindustrie zur Herstellung alkoholfreier Getränke etabliert und eignet sich für alle gängigen alkoholischen Ausgangsprodukte wie ober- und untergäriges Bier, Wein oder Sekt. Da das Verfahren der Entalkoholisierung bei niedrigen Temperaturen unter Vakuum angewandt wird, findet eine schonende Produktbehandlung ohne Qualitätsverlust statt. Hochgenaue und zuverlässige Messtechnik und präzise Regelalgorithmen garantieren eine hohe Produktqualität und Prozesssicherheit.

Durch die Integration aller vor- und nachgeschalteten Prozesse liefert corosys alle Schritte zur Herstellung alkoholfreier Biere und Biermischgetränke aus einer Hand.

Vorteile und Funktionen

  • Produktschonende Entalkoholisierung von Bier, Wein und anderen alkoholhaltigen Getränken

  • Vakuumrektifikation bei niedrigen Temperaturen

  • Aufkonzentrieren des Ethanols zur weiteren Verwendung

  • Optionale Aromarückgewinnung und Dosage

  • Ausmischung des entalkoholisierten Produktes mit Wasser, Mutterbier, Grundstoff, etc.

  • Optional mit nachgeschalteter Karbonisierung und Kurzzeiterhitzung

  • Hygienisches Design mit integrierter CIP-Anlage

  • Vollautomatischer Betrieb mit serienmäßiger SPS Steuerung und Touchpanel

  • Hohe Prozesssicherheit durch hochgenaue Messtechnik für Alkohol, CO2 und O2

  • Optionale Integration der Entalkoholisierung in Prozessleitsystem und Fernwartung

Technische Beschreibung

Zur Entalkoholisierung von karbonisierten Produkten werden diese in einem ersten Prozessschritt entgast.
Anschließend wird das alkoholhaltige Getränk in eine Rektifikationskolonne gleichmäßig verteilt aufgegeben und rieselt im Gegenstrom zu den hinaufströmenden Brüden hinab. Hierbei geht aus dem herabrieselnden Produkt primär Alkohol in die Dampfphase über, reichert sich in den aufsteigenden Brüden kontinuierlich an und wird im Kondensator als flüssiger konzentrierter Alkohol aufgefangen. Optional kann mit einer Ethanol-Messuhr der gewonnene Alkohol zollamtlich erfasst werden. Eine nachgeschaltete Aromarückgewinnung wäscht die mit der Gasphase ausgetragenen Aromakomponenten aus und führt diese gezielt dem Produkt wieder zu.
Das herabgerieselte Produkt wird aus dem Sumpf der Rektifikationskolonne in einen Fallfilmverdampfer geleitet und partiell verdampft. Im Sumpf werden die erzeugten Brüden in die Kolonne geleitet, während der Flüssiganteil zurück in den Kolonnensumpf fließt.
Durch gezielte Vakuumeinstellung wird der Prozess bei niedrigen Temperaturen auf besonders produktschonende Weise durchgeführt.

Das aus dem Fallfilmverdampfer abgezogene, entalkoholisierte Produkt wird anschließend durch das einlaufende, noch zu entalkoholisierende Produkt gekühlt. Die nachfolgende Ausmischung mit verschiedenen Komponenten wie Mutterbier, Wasser, rückgewonnenem Aroma, Würze oder auch Grundstoff, sowie die Karbonisierung und gegebenenfalls Kurzzeiterhitzung ermöglichen die komplette Herstellung von alkoholfreien Bieren und Mischgetränken in einer Anlage.

Technische Spezifikation

Leistung 5 bis 200 hl/h
Ausgangsalkoholgehalt max. 10 % vol
Restalkoholgehalt < 0,04 % vol
Heizmedium Dampf oder Heißwasser
Kühlmedium Glykol oder Ammoniak
This website uses cookies and third party services. Ok