Portrait

Portrait2019-08-23T20:46:56+01:00

Über uns

Die corosys Prozeßsysteme und Sensoren GmbH wurde Ende 2001 von Partnern mit umfangreicher Erfahrung im Bereich der Prozess- und Verfahrenstechnik in der Getränkeindustrie und der Chemisch-Pharmazeutischen Industrie gegründet.

Fokus war und ist die Entwicklung und Lieferung kompletter Prozesssysteme und Verfahrenstechnischer Anlagen für die vor genannten Industrien.

Rückblick

Von bescheidenen Anfängen haben wir uns heute zu einem international und weltweit tätigen Anbieter von Prozesssystemen und Verfahrenstechnischen Anlagen entwickelt.

Wir blicken heute auf sehr erfolgreiche Jahre mit zum Teil weit überdurchschnittlichem Wachstum zurück, in denen sich corosys als führender Hersteller in Schlüsselproduktbereichen etablieren konnte.

Dies ist sowohl durch die große Zahl von über 1000 installierten Systemen in über 65 Ländern weltweit dokumentiert, als auch durch einige herausragende Projekte, die das Wachstum und die Entwicklung der Firma kennzeichnen.

Meilensteine

2001 Gründung der corosys Prozeßsysteme und Sensoren GmbH durch Dipl.-Ing. Stephan Dittrich und Dr.-Ing. Matthias Stumpf
2002 August, Geschäftsaufnahme, erste Projekte in Deutschland und Europa akquiriert und realisiert
2004 Das Team besteht bereits aus 5 Personen
2007 Lieferung des kompletten Prozesssystem-Portfolios für eines der weltweit größten Green Field-Brauereiprojekte in Mittelamerika
2007 – 2009 Lieferung von Prozesssystemen und der kompletten Automatisierungssoftware für ein 3 Mio. hl / Jahr-Greenfield-Brauereiprojekt in Russland
2008 – 2010 Verfahrenstechnisches Engineering und Lieferung von Schlüsselkomponenten für eine der größten Bioethanol-Destillationsanlagen in Deutschland
2010 Kauf des heutigen Firmensitzgebäudes in Hofheim
2011 Übernahme der M & L Engineering GmbH, gegründet 1998, ein Technologieführer in der Verdampfungsprozesstechnik
2012 Erste Anlage in den USA an Avery Brewing Co., Longmont, Colorado, ausgeliefert
2013 Gründung von corosys Mexico S.A. de C.V.
2014 Erweiterung des Firmengeländes um 8000 m²
2019 Maschine mit der Seriennummer 1000 bei einer Bayerischen Brauerei in Landshut in Betrieb genommen
2019 Akquisition eines 3,8 Mio. EUR Projekts, bisher größter Auftrag für eine Eindampfanlage bei einem deutschen Molkereiunternehmen

Ausblick

Auch in Zukunft wollen wir weiter wachsen, neue Produkte entwickeln und neue Kundenkreise erschließen. Hierzu investieren wir systematisch in Entwicklung, Vertrieb, Infrastruktur und vor allem in unsere bestehenden und in neue Mitarbeiter.

This website uses cookies and third party services. Ok